cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » cczwei-forum.de » Öffentlicher Faden » Back soll ruhig Einpacken » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   Back soll ruhig Einpacken
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
13HN516
unregistriert

Back soll ruhig Einpacken Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Die Back spielt gerne den Pausenclown.
Beispiel wir erinnern uns an die Folge CC2 Nr 6 von 2007 ( ich weis die Sendung ist schon ein alter Hut). Unteranderem war eines der Themen Powerline, Studiogast war Ulfried Ueberschar DJ6AN des DARC EMV Referat.
Back hatte nichts anderes zu tun, als sich über die Störungen von PLC lustig zu machen, selbst OM Ueberschar, zeigt sich gelangweilt von Back und seinem kindischen Verhalten.
Ein wichtiges Thema, das schon seit Jahren SWL'S Funkamateure und CB Funker durch seine Störausmaße unangenehm beschäftigt. Wichtig war dabei die Aufklärung von den Experten Rudolph und Ueberschar, welche Störungen diese Geräte mit sich bringen und man davon die Finger lassen sollte.
Ganz im meinem Sinne und der tausender Funkkollegen.
Was soll man aber auch von einem nur Computer orientierten ignoranten Back erwarten?.
Die Sendungen ohne diesen Lustikus sind besser.

In dem Sinne

Grüße aus Gummersbach
08.01.2017 15:51
13HN516
unregistriert

RE: Back soll ruhig Einpacken Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hier der Link zum Filetstück der besagten Sendung
https://youtu.be/7wD7HoxmaoU

Pausenclown Back spielt auch gerne mit Taschenlampe (kleine Taschenlampe Brenn)
Ja Ja wie witzig bist du doch.
Er will natürlich auch alles besser wissen, wie jeder der sich mit Funktechnik Jahrzehntelang beschäftigt.
Back Klimpere einfach ein bisschen auf deinem Smartphone und Computer herum, aber erzähle anderen nix von Funk die es besser wissen.
09.01.2017 18:14
000273h
unregistriert

re Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Versuchen Sie doch einmal, Ihre Kritik an W. Back sachlich zu formulieren,
ohne direkt beleidigend und persönlich zu werden.

Zum Fall Back/Rudolph möchte ich sagen:

Lieber Herr Back, Lieber Herr Rudolph,
Sie beide hatten immer ein gemeinsames Feuer , dieses Feuer war immer schon der Computer/die Technologie und die Faszination, die Technologie ausstrahlen kann. Dafür hat Ihr Herz immer gebrannt.
Große Kinderaugen, weil von Technologie (und Natur) soviel Faszination ausgeht.
Das Feuer brennt auch heute noch. Das wissen Sie.

Ich hoffe, dass Sie irgendwann wieder eine gemeinsame (TV oder Audio) Sendung machen werden, und Sie irgendwann die Gräben wieder zuschütten können.
Ich wünsche Ihnen dazu die Kraft.

Mit lieben Grüßen
Ein Technik-Interessierter
09.01.2017 23:13
13HN516
unregistriert

RE: re Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

[quote][i]Original von 000273h[/i]
Versuchen Sie doch einmal, Ihre Kritik an W. Back sachlich zu formulieren,
ohne direkt beleidigend und persönlich zu werden[/quote]

Nun da bin ich ein Mensch direkter Worte, drum herum formulieren macht die Sache nicht besser.
So wie die Sendung jetzt ist ohne W. Back, soll sie auch bleiben.
Wolfgang Rudolph macht die Sendungen alleine sehr gut.

Mit freundlichen Grüßen
10.01.2017 07:52
Multicore
unregistriert

RE: re Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Der Unterschied zwischen WB und Wolfgang Rudolph ist, daß WB nur zurück blickt und Wolfgang Rudolph auch nach vorne. WB erzählt gerne von dem was war und schwelgt in Erinnerungen. Das fiel mir schon am Anfang des CC2 auf und ist auch im WDR CC zu bemerken. So erzählt WB auch im aktuellen HIZ Video über Konrad Zuse und bei dem Video über die freien Makern berichtet er auch nur von der Vergangenheit.

Das ganze gepaart mit etwas Verwirrtheit hat schon ein gewisses Gschmäkle, wie man auf "seiner" Homepage täglich nachlesen kann. Wolfgang Rudolph ist ja der Bösewicht par excellence, der WB alles abgenommen hat usw. usf., wenn man WB glauben schenken möchte.

Und das finde ich äußerst schade, denn Wolfgang Rudolph ist in der Hinsicht mit Sicherheit immer korrekt gewesen und das traue ich ihm auch nicht zu. Ich befürchte WB verliert langsam komplett den Überblick und macht andere dafür schuld. :-(
Was ich wirklich schade finde ist, daß WB kein persönliches Gespräch zu Wolfgang Rudolph suchte. Stattdessen wird über dritte schmutzige Wäsche gewaschen.

Mir wäre ein CC2 mit W^2 auch lieber, aber das wird nicht mehr funktionieren. Wolfgang Rudolph macht die Sache aber sehr gut - und die neue Homepage des CC2.tv, den neuen look, finde ich genial!
10.01.2017 20:40
Gast User
unregistriert

RE: re Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

In Erinnerung Schwägen ist doch nicht schlimm, das macht jeder von uns, das ist auch gut so.
Gute Erinnerungen und Erfahrungen, sollten in unseren Herzen bleiben.
Was Back angeht, könnte es sein das er so langsam seinen verstand verliert, oder ist es doch durch Alters Demenz bedingt wer weis.
Ganz gut das Herr Rudolp weiter macht mit CC2.TV

Herr Rudolph ich würde an ihrer Stelle, das Forum vom der alten CC2 Webseite abkoppeln und ganz auf die CC2.TV Adresse integrieren. Der jetzige CC2.TV hat ja nix mehr mit der Backschen CC2 Seite zu tun. Back schreibt da eh nur Stuss soll er doch mit der HIS glücklich werden.
Wobei ich nicht verstehe was Heinz Schmitz mit Back anfangen will.
Grüße
11.01.2017 11:14
Gast aus Bremen
unregistriert

RE: re Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top


Moderationshinweis von Wolfgang Rudolph (11.01.2017 14:57):

So,
das erste Mal, dass ich einen Beitrag zensiert habe. Aber, bei allem Frust, so geht's nicht.
Immer schön anständig bleiben!

 
Vielleicht ist er aber schon verbl....
Konnte den Back noch nie leiden, ist einfach ein Tr..... soll ins Al......im gehen.
11.01.2017 12:25
gast
unregistriert

Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo,

ich finde es auch schade, dass der CC2 so endet. Aber in jedem Ende steckt ja bekanntlich auch ein neuer Anfang!
Die Sendungen sehe und höre ich nicht sehr regelmäßig und war vielleicht auch deshalb sehr überrascht über die Ereignisse und Veränderungen. Ich möchte allerdings auch sagen, dass ich Eure Sendungen meistens sehr gut fand und finde!

Was halt ein wenig stört ist der Umgang mit der Situation. Wie schon andere gesagt haben, wäre eine Aussprache zwischen Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph mit anschließender Veröffentlichung auch der HP der bessere Weg gewesen. Das hat aber leider nicht funktioniert, sei es drum. Einen ähnlichen Eindruck hatte ich auch schon Jahre zuvor als auch noch Manfred K., Peter W., Anja A., Heinz S. und Rudi K. dabei waren. Irgendwann gab es scheinbar auch einen oder mehrere Vorfälle hinter den Kulissen (reine Vermutung), viele der ursprünglich beteiligten waren plötzlich nicht mehr dabei, es wurde nichts öffentlich erklärt ausser, dass man die Produktionsweise ändere und es wurde sogar die Nennung einzelner Namen der ehemaligen Weggefährten vermieden. Auch damals wäre ein offener Umgang mit der Situation besser gewesen.
Aber nochmal zur Wiederholung, ich sehe und höre bei Weitem nicht alle Sendungen. Es kann also auch gut sein, dass genau das in einer der Sendungen lang und breit besprochen wurde. Ich habe das dann einfach nicht mit bekommen.

Ich wünsche Dir, Wolfgang Rodolph jedoch alles alles Gute für das neue/alte Projekt. Es ist eine tolle Sendung mit guten Beiträgen. Viel Kraft, Spass und vor allem Gesundheit für 2017!

markus
12.01.2017 13:45
13HN516
unregistriert

RE: Back soll ruhig Einpacken Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Wir sollten es jetzt gut sein lassen, das sollte ja hier nicht ausufern.
Mir ist halt an diesem Beispiel ganz besonders aufgefallen, das von Back manches nicht ernst genommen wird, was wirklich ernst ist.
Letztlich liegt es nicht an Back und dem herunterspielen von PLC, das es munter weiter benutzt wird. Wir müssen an die Allgemeinheit appellieren, einfach LAN Kabel zu verlegen oder eine WLAN Lösung zu suchen.

Wir Funker und SWL' s (wozu ich auch gehöre)werden es danken, wenn die Kurzwelle sauber bleibt.
Es ist übrigens auch nicht auszuschließen, das bei höheren Bandbreiten neuerer PLC Adapter, auch ein Teil des UKW Bereich betroffen ist und damit euer UKW Radio Empfang gestört ist.

Also bitte Finger davon werg Ende Thema

Grüße
12.01.2017 16:07
Zeitfotograf
Mitglied

Dabei seit: 03.12.2008
Beiträge: 133
Wohnort: Hürth

Zeitfotograf ist online
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Als ich in Köln bei WDR zu Besuch bei ComputerClub war. Schon damals gab es gretennte FAN Gruppen. Die grosse Gruppe folgte WB durch das Studio. Seine Erzählungen war was tolles.
Eine ganz kleine Gruppe warte vor dem Büro von Wolfgang Rudolph. Es war die Zeit wo er sein Krückstock hatte. Er aß sein Butterbrot.

Heute ist es umgekehrt. Die Grosse Gruppe bleibt bei Rudolph. Er führt und ist aktiv. Back hat eine kleinere Fan Gemeinschaft.


Die Trennung habe ich in Wikipedia geschrieben und wurde prompt gelöscht. Es ist doch eine Schlagzeile wert. Trennung nach 45 Jahren. Back packte wirklich aus. Kollege Rudolph würde ausgesperrt.

Im Rückblick finde ich es schon lustig. Sollen wir das Express melden?
12.01.2017 17:39 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
000273h
unregistriert

re Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Es gab mal eine Star-Trek-TNG Folge (Season 2, Episode 2) , der Titel der Folge lautet "Where Silence Has Lease",
in der Folge hatte die Enterprise das Pech, auf einen bösen "Nagilum" zu treffen.

Dieses Wesen tötete aus fieser Experimentierfreude heraus Besatzungsmitglieder der Enterprise. Nagilum hatte dann das Ziel , quälende und tödliche Experimente mit allen Besatzungsmitgliedern durchzuführen.

Cap. Picard entschied sich dann dazu , das gesamte Schiff zu sprengen.
Nagilum rückte dann von seinem Plan ab, und entschied sich dazu, das Raumschiff frei zu lassen, weil er von dem Mut, den Picard zeigte, beeindruckt war.

Und nun die eigentliche Botschaft, denn die letzten Worte von Cap. Picard an Nagilum waren folgende Worte (sinngemäß):

"Nagilum, sollten wir uns irgendwann mal wieder zufällig begegnen.."

"Das nächste Treffen sollte dann mit gemeinsamen Blick auf die Sterne stattfinden."
12.01.2017 23:08
theodorus
unregistriert

Vielfalt Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Für mich stellt sich die Situation so dar: Es gibt jetzt zwei Sendungen/Audiocasts, WB spricht (zusammen mit Heinz Schmitz) die ihn interessieren und Wolfgang Rudolph spricht über die Themen, die ihn interessieren.

Ergo: es gibt eine größerer Vielfalt - was durchaus positiv und erfrischend sein kann.

Was hinter den Kulissen zwischen Herrn Back und Rudolph passiert ist, mag schade sein, entzieht sich aber mir als Konsument des CC meiner Kenntnis.

Ich freue mich jedenfalls, dass es weitergeht und zeige mich beeindruckt von Ihnen, Herrn Rudolph, dass Sie für Ihre Sendungen ein eigenes Studio aufbauen konnten - mögen wir alle einen langen Nutzen davon haben!

Viele Grüße,
theo
15.01.2017 12:02
KRDigital KRDigital ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 11.04.2007
Beiträge: 67
Wohnort: Krefeld

KRDigital ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Was immer vor Wochen oder Monaten vorgefallen ist, das Wolfgang Rudolph jetzt ohne WB und HS moderiert, das müssen die Herren untereinander ausmachen. Vielleicht war es nur ein falscher Satz, eine falsche Bemerkung, es geht uns nichts an.

Nur eins ist klar, früher ist Wolfgang Rudolph mehrmals im Monat aus dem Westerwald nach Köln bzw. Düsseldorf gefahren, jetzt müßte WB (zumindest für die Videobeiträge) in den Westerwald fahren und das kann oder will er vielleicht nicht.

Ich finde es auch schade, daß der alte CCZwei so endet, aber für beide Wolfgangs ist es ein Hobbyprojekt, lassen wir sie ihrem Hobby nachgehen. Wenn was dabei rauskommt, dann gucke/höre ich, wenn ich Zeit habe, gerne weiter zu ebueb .
15.01.2017 19:31 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Fitzcarraldo
Mitglied

Dabei seit: 24.01.2011
Beiträge: 400

Fitzcarraldo ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

W. Back begegnete ich bei der Aufzeichnung bei NRW.tv in der Garderobe. Er erzählte wirklich unterhaltsam von den alten Zeiten mit Jean Pütz und schilderte interessante Details von denen er bis heute noch zehren kann. (nicht nur Brot)

In den Sendungen hatte ich den Eindruck, dass er sich für die "leichten Themen" verantwortlich fühlte.


H. Schmitz´ Beiträge in Audio und TV habe ich meistens übersprungen, da mir seine große Fachkompetenz zu sehr unter der ungelenken Art des Vortrags, ständigem Verhaspeln, "zwei Schritte vor und einen zurück" und ewigen Entschuldigungseinschüben litt. Ich konnte es so einfach nict verstehen und fand es auch nicht interessant.
Seine Nachrichten im Audio schienen mir abgelesen und nicht frei vorgetragen und manchmal auch schlecht recherchiert ("Party in the USA").
Seine heutige kleine Sendung macht er recht ordentlich und hat auch vor W. Rudolf schon im kleinen Rahmen mit zwei Kameras produziert.


Bei W. Rudolph ist mir im Rahmen der Aufzeichnung dessen sehr schnelle Auffassungsgabe und journalistische Professionalität aufgefallen.
Das von uns mitgebrachte Beitragsthema war ihm mit allergrößter Wahrscheinlichkeit bis zur Aufzeichnung völlig unbekannt, da nur für ein sehr kleines Berufsumfeld im Einsatz.
Die Fragen, die er, stellvertretend für den Zuschauer, stellte, waren aber von einem tiefgreifenden Verständnis für das Produkt geprägt.

Es sah so aus, als hätte er sich intensiv vorbereitet und stellte gute Fragen (Basisinfo erhielt er natürlich im Vorfeld), aber in Wahrheit setzte er live um, was er gerade sah.
Dieses Vermögen werden nicht allzuviele Personen haben.
24.01.2017 16:04 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
highunix highunix ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-798.jpg

Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 637

highunix ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Moinsen,

es ist einfach schade, dass die genannten Drei nicht gemeinsam ihre Energie auf ein Projekt fokussieren. Egal wenn man nun lieber mag wäre es doch eine Bereicherung für das, was daraus entsteht.
Warten wir ab was die Zukunft bringt.

Viele Grüße, highunix.
27.02.2017 10:03 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
mchawk
Mitglied

Dabei seit: 04.01.2015
Beiträge: 24

mchawk ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von KRDigitalNur eins ist klar, früher ist Wolfgang Rudolph mehrmals im Monat aus dem Westerwald nach Köln bzw. Düsseldorf gefahren, jetzt müßte WB (zumindest für die Videobeiträge) in den Westerwald fahren und das kann oder will er vielleicht nicht.

Naja 51588 Bierenbachtal ist auch nicht gerade näher an der Schweiz als der Westerwald. Zunge raus
28.02.2017 18:52 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » cczwei-forum.de » Öffentlicher Faden » Back soll ruhig Einpacken

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH