cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Fan- und Bastelecke » Frage zu AKKU » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   Frage zu AKKU
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ak180271
Mitglied

images/avatars/avatar-612.jpg

Dabei seit: 12.12.2009
Beiträge: 820

ak180271 ist offline
Frage zu AKKU Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Guten Tag und grüße

Ich habe in einer der Letzten Sendungen denn Beitrag über Akkus gesehen.

Nun einige Anmerkungen zu diesen Beitrag.
Ich habe auch eine solche Taschenlampe mit denn neuen LEDS die Dinger sind wirklich sehr hell und auch die Reichweite ist mehr als ausreichend.

Nun ich benutze nur AKKUS der Firma Ansmann und hoffe das ich hier keine Mogelpackung Erhalt.
Wie in der Sendung erwähnt funktionieren bei diesen Lampen keine Akkus nun ich schob es immer darauf das die ja nur 1.2 V bringen aber das die zu wenig W bringen das ist mir neu gewesen. Daher danke für die neuen Infos.

Aber ich habe auch noch eine Frage bitte.

Wenn ich mehr mAh benötige kann ich dann 2 Akkus Parallel zusammen schlissen oder fliegen die mir um die Ohren.

https://www.amazon.de/Crazepony-UK-Espan...berry+usv&psc=1

Bitte betrachtet nur denn Akku denn davon habe ich 2 hier rumliegen. Würde das funktionieren oder baue ich mir hier eine Bombe.

Mit freundlichen Grüßen Andreas
06.02.2018 15:31 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.257

Winnie2 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Andreas,

das Parallelschalten von Akkus ist möglich, allerdings sollte man dabei folgende Dinge beachten:
Die selbe Spannung der Zellen sollte klar sein, oder?

Am besten nur dieselben Modelle von Zellen zusammenschalten, also identische Kapazität und selber Hersteller.
Und vor dem Zusammenschalten sollten die Akkus möglichst auf einen einheitlichen Ladestand gebracht werden.
Durch Materialtoleranzen kann es nach vielen Lade-Entladezyklen dennoch zu einer Asymmetrie der Ladezustände.
Dann sollten die Zellen wieder getrennt und separat auf den selben Ladestand gebracht werden.

Gruß
Winnie2
06.02.2018 23:06 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
ak180271
Mitglied

images/avatars/avatar-612.jpg

Dabei seit: 12.12.2009
Beiträge: 820

Themenstarter Thema begonnen von ak180271

ak180271 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Grüße

Danke für die Antwort und Tipps
Ich hätte da noch mal eine Frage.
Wolfgang erwähnend in seiner Sendung das es in denn Akkus eine Art Steuer Elektronik verbaut ist. wenn ich eine Platine sehe kann ich davon ausgehen das die Elektronik vorhanden ist.

Meine 2 Anmerkung. Wenn ich denn Akku Pack hin und wider komplett leer ziehe dann müssten doch beide auf denn Selben niwo sein. Oder

Aber ich werde wahrscheinlich davon absehen es zu machen denn nach meiner jetzigen Messung wird mein Pi schon fast 6 Stunden mit Strom versorgt.
Einige Angaben.
Der Akku bringt laut aufgelebter 3,7 V und 3800 mAh
Zu denn Daten meiner Messung
geliefert werden:
5.07v 0,10A
Jetziger Kapazität 0,558Ah wenn ich richtig Umrechner dann wären das 5580 mAh dann bringt der AKKU mehr als drauf steht. Also entweder das Messeteil ist Schrot oder ich habe falsch gerechnet.
MFG andreas
10.02.2018 14:01 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
ak180271
Mitglied

images/avatars/avatar-612.jpg

Dabei seit: 12.12.2009
Beiträge: 820

Themenstarter Thema begonnen von ak180271

ak180271 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Nachtrag:
mein Pi benötigt jetzt 5,04V und 0,65A ich denke das siht nun anders aus

MFG Andreas
10.02.2018 15:58 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.257

Winnie2 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von ak180271
Wolfgang erwähnend in seiner Sendung das es in denn Akkus eine Art Steuer Elektronik verbaut ist. wenn ich eine Platine sehe kann ich davon ausgehen das die Elektronik vorhanden ist.

Ich denke dass in der Steuerelektronik ein Unter- (Entladen) und Überspannungsschutz (Aufladen) sowie ein Kurzschlussschutz eingebaut ist.

Zitat:
Original von ak180271
Wenn ich denn Akku Pack hin und wider komplett leer ziehe dann müssten doch beide auf denn Selben niwo sein.

Das kann nicht mit Sicherheit garantiert werden. Ansonsten besser nicht unter 3 Volt pro Zelle entladen, aber da sollte die Schutzschaltung ohnehin den Stromfluß kappen.

Zitat:
Original von ak180271
Aber ich werde wahrscheinlich davon absehen es zu machen denn nach meiner jetzigen Messung wird mein Pi schon fast 6 Stunden mit Strom versorgt.

Du nutzt einen Step-Up-Wandler, oder?
Wäre es nicht sinnvoller die Zellen in Reihe zu schalten und Step-Down-Wandler zu nutzen?
Oder hast du jeweils zwei Zellen sowohl in Reihe als auch Parallel geschaltet?
Also vier Zellen in Nutzung?
Mit dem geeigneten Wandler würde ich eher die Reihenschaltung der Zellen empfehlen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Winnie2: 10.02.2018 18:06.

10.02.2018 18:05 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
ak180271
Mitglied

images/avatars/avatar-612.jpg

Dabei seit: 12.12.2009
Beiträge: 820

Themenstarter Thema begonnen von ak180271

ak180271 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Und wider vielen Dank für deine Antwort

Ich gebe dir mal 2 Photos mit. Denn Zellen in dem sinne haben meine Akkus nicht.
Step-Up-Wandler und Step-Down-Wandler Musste ich erstmals bei Bing.de nachsehen was das ist.

Ich denke das macht die Leiterplatte die auch denn AKKU auflädt.
Ich habe nun auch meinen AKKU leer bekommen. Und ich habe 2,281 Ah raus bekommen.
Nun weiß ich nicht ob das gut ist.
MFG Andreas

Dateianhänge:
jpg P1010119.jpg (67 KB, 36 mal heruntergeladen)
jpg P1010120.jpg (63,15 KB, 37 mal heruntergeladen)
10.02.2018 18:29 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Fan- und Bastelecke » Frage zu AKKU

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH